Zombie Tattoo
Daryl Reedus Tattoo
Rick Grimes Tattoo
Schwertkämpferin Michonne Tattoo
Die „Beißer“ Tattoo
Fight the Dead, Fear the Living Tattoo

„The Walking Dead“: Wie Fans der Serie mit Tattoos huldigen

Eine Gruppe von Menschen muss sich in einer apokalyptischen Welt gegen fresswütige Untote verteidigen – und alle Welt schaut zu: Die US-Zombie-Serie „The Walking Dead“ um Hauptdarsteller Rick Grimes ist Kult, seit 2010 wurden bereits sechs Staffeln ausgestrahlt. Doch vor dem Fernseher sitzen reicht vielen Fans offenbar nicht. Ihre Liebe geht unter die Haut: Auf Portalen wie Instagram werden unzählige Bilder von Tattoos gepostet, die „The Walking Dead“ feiern. Von Porträts der Hauptdarsteller bis zu blutverschmierten „Beißern“. Hier eine Auswahl der besten und speziellsten Funde aus dem Netz. Übrigens: 2016 soll die siebte Staffel der Golden-Globe-nominierten Serie ausgestrahlt werden.

 

Der Rebell

Daryl Reedus ist einer der Lieblingsprotagonisten der Serie. Der Überlebenskünstler, gespielt von Norman Reedus, ist ein schwieriger, aber für die Gruppe unverzichtbarer Charakter. In der Serie rückt Daryl in der Hierarchie immer weiter nach vorne  – und die Fans lieben ihn dafür, wie dieses Tattoo zeigt. Nach seinem Serienerfolg soll Schauspieler Norman Reedus eine eigene Reality-Show bekommen. Das Thema: Seine Liebe zu Motorrädern. Das ist wenigstens weniger blutrünstig.

 

Der Anführer

Kleinstadt-Sheriff Rick Grimes ist das Gesicht von „The Walking Dead“ – und der vom Schicksal gebeutelte Anführer der Überlebenden im Kampf gegen die Zombies. Sein Konterfei findet sich auf den meisten Fan-Tattoos – mal als blutverschmierte Comic-Version, mal, wie hier, extrem realistisch und mit seinem typisch melancholisch-angespannten Gesichtsausdruck. Schauspieler Andrew Lincoln war vor seinem Seriendurchbruch unter anderem in dem Liebesfilm „Tatsächlich ... Liebe“ zu sehen.

 Jetzt ansehen: Tatsächlich ... Liebe

 

Die toughe Kämpferin

Auch die Rolle der Schwertkämpferin Michonne (gespielt von Danai Gurira) scheint viele Serienfans zu beeindrucken. Sie führte monatelang ihren zum Zombie verwandelten Ex-Freund an einer Kette mit sich herum, den sie für den Tod ihres Sohnes verantwortlich macht – nur ein Beispiel ihres kompromisslosen, toughen Charakters. Sie wird fast immer als realistisches Porträt mit entschlossenem Blick tätowiert.

 Jetzt den Soundtrack hören: The Walking Dead Soundtrack Highlights Series 1-5

 

Die „Beißer“

Die fiesen Zombies sind natürlich ganz vorne mit dabei, wenn es um Walking-Dead-Tattoos geht. Vielen Fans kann es gar nicht blutrünstig und realistisch genug sein, wenn sie die grauenhaft verzerrten und zerstörten Gesichter der Untoten auf die eigene Haut stechen lassen. Dieses Bild zeigt jedes verwesende Detail eines „Beißers“.

 Jetzt lesen: Wie ihr die Zombie-Apokalypse überlebt

 

Der Slogan

Es geht auch ein bisschen mädchenhafter. Das Motto der Serie „Fight the Dead, Fear the Living“, also „Bekämpft die Toten, fürchtet die Lebenden“, hat sich diese Frau als blutigen Schriftzug auf die Füße stechen lassen. Vorbild von „The Walking Dead“ ist übrigens ist die gleichnamige, 2003 gestartete Comicserie von Robert Kirkman und Tony Moore.

 Jetzt das Buch zur Serie lesen: The Walking Dead von Robert Kirkman

 

 

[Bilder: Instagram: tyrannosaurus_hex; tommyguntattoo; edgarivanov; paulackertattoo; kieranthomas/ shaunmaddy101; jenniferdeku]

Bild des Benutzers Anna
Anna
16.12.2015 - 08:00